BERLIN MON AMOUR..

“Berlin mon amour” titeln die Arbeiten aus der Blockwoche “Visualisieren”, welche im Februar 2012 – wie könnte es anders sein – in Berlin stattgefunden hat.

Für die Filmprojekte gab es zahlreiche Auflagen wie zum Beispiel:

Berlin Bezug – Nicht unbedingt der Drehort, kann auch thematisch, personell, kulturell, etc bezogen sein

Länge – Genau 2 Minuten, bzw. 3000 Bilder

Format – 16:9, schwarzweiss, maximal 1 Farbe

Obendrauf gab es vier Zusatzregeln, wovon sich jedes Team seinen Favoriten aussuchen konnten.

Wir haben uns für “Stummfilm (Musik ist erlaubt) + jede Einstellung maximal 1 Sekunde” entschieden.

Und das hier, ist dabei rausgekommen:

Eine Arbeit von Lars, Pascal und mir

Tagged , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *